Deutschunterricht, Mittwochsbeiträge und Glücksmomente

Oh mein Gott, es ist schon ganze ZWEI Wochen her, dass ich hier etwas geschrieben habe…. das liegt ganz und gar nicht daran, dass es mir keinen Spaß macht, ich habe einfach soviel anderes zu tun gehabt. Unter anderem gebe ich zum Beispiel gerade Deutschunterricht für Flüchtlingsfrauen, was wirklich mega Spaß macht und eine der interessantesten Erfahrungen ist, die ich je gemacht habe, aber eben auch ein großer Zeitaufwand mit viel Vorbereitung. Aber es gibt einem auch so wahnsinnig viel. Ich verlasse die Unterkunft jedesmal mit einem Lächeln und bin froh und dankbar diese Menschen kennengelernt zu haben.

Für mich habe ich damit den perfekten Bereich gefunden um zu helfen, so gut ich es eben kann. Ich bin zwar keine ausgebildete Lehrerin und die Verständigung fällt oft sehr schwer, aber trotzallem profitieren beide Seiten von der Unterstützung. Unterrichtet von euch auch jemand? Falls ja wär es sehr cool zu erfahren, wie ihr die Sache so angeht 🙂

So, jetzt aber zurück dazu, was ich eigentlich sagen wollte 😉 damit das nicht wieder vorkommt und hier wochenlang keine beiträge erscheinen, wird es in Zukunft immer „Mittwochsbeiträge“ geben. Ein fester Tag, ein fester Beitrag. Es haben sich nämlich in letzter Zeit schon einige Themen angesammelt, die ich unbedinbgt loswerden möchte 🙂

Zum Beispiel habe ich begonnen, meine Glücksmomente zu notieren. Ihr kennt das bestimmt, in allen sozialen Netzwerken begegnem einem gerade „Achtsamkeits-Challenges“ und jeder versucht alles um ihn herum ganz bewusst wahrzunehmen. Ich habe keine Challenge daraus gemacht, aber ich überlege abends, „in welchem Moment war ich heute so richtig glücklich?“ „Welchen Moment hätte ich gerne festgehalten?“ Schon nach ganz kurzer Zeit muss man sich das nicht mehr bewusst am Ende des Tages überlegen, sondern nimmt den moment schon währrend man ihn erlebt als „Glücksmoment“ war. Meistens sind das ganz banale Dinge, aber man merkt einfach mal, wie oft einem das Glück doch begegnet. Und wenn man merkt, dass man jeden Tag einen Moment lang glücklich ist, sei es auch nur für eine Sekunde, wird man irgendwie zufriedener.  Einige dieser Momente möchte ich gerne mit euch teilen 🙂 deshalb wird es neben dem wöchentlichen Beitrag auch jede Woche einen meiner Glücksmoment zu lesen geben :).  Ich würde mich auch mega freuen dasselbe von euch zu hören. Welche klitzekleinen Momente zaubern euch im Alltag ein Lächeln auf die Lippen?  Und glaubt ihr, dass es wirklich estwas bringt die eigene Achtsamkeit zu trainieren?

Bis nächste Woche Mittwoch also :*

liebste Grüße, Marie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s