Ratet mal wo mich mein letzter Wochenendtrip hingeführt hat…

…falsch!

Nach Cottbus 😀

Die Stadt stand eigentlich nie auf meiner Liste der Städte in die ich unbedingt mal reisen will, aber es hat mir besser gefallen als erwartet. Cottbus schien mir ein Mix aus einerseits unglaublich hässlichen und andererseits beeindruckend schönen Häusern zu sein, die sich direkt aneinander reihen. Auf den Straßen hat man nur sehr wenige Menschen gesehen, aber vielleicht lag das ja am Wetter. Alles in allem hatte ich großen Spaß, vor allem als ich vor einem x-beliebigen Fenster stand, das sich auf einmal einen wintzigen Spaltbreit öffnete und eine Hand mir eine Postkarte mit Wackelbild entgegenstreckte. Ich musste sehr lachen und habe mich wirklich gefreut. Passiert schließlich nicht allzu häufig, dass wildfremde Menschen einem einfach etwas schenken, viele schaffen es ja noch nicht einmal zu lächeln.

Natürlich habe ich auch nach veganen Cafés und Restaurants Ausschau gehalten und muss sagen, ich war ziemlich enttäuscht. In vielen Städten springen einen vegane Angebote inzwischen ja förmlich von allen Ecken und Enden an. Nicht so in Cottbus. Aber ganz verschont geblieben ist auch diese Stadt nicht :D. Vor allem ein Restaurant hat es mir besonders angetan: das Bio-Bistro Löwenzahn am Altmarkt. Dort gibt es mittags gerade mal eine Suppe und ein Hauptgericht, man merkt aber, dass durch die geringe Auswahl mehr Energie und Liebe in diese zwei Gerichte gesteckt werden. Außerdem stehen Smoothies und Salate zur Auswahl. Meine Freude über diese geniale Entdeckung verflog jedoch schnell, als ich heraus fand, dass im Löwenzahn nur noch bis Ende des Monats Essen serviert wird. Anscheinend scheinen noch nicht genügend Menschen die Qualität würdigen zu können.

IMG_3321

Linsensuppe und leckerer grüner Smoothie

Ansonsten war das Angebot in Cottbus eher mager. Weshalb ich wohl auch die meiste Zeit im „Coffeelatte“, einem riesigen Café das doch stark an Starbucks erinnert, verbracht habe. Dort gab es zumindest eine Frühstücksoption für mich und zwar diesen Brei mit Mango-Chia-Topping. Das war zwar auch im „Coffeelatte“ die einzige vegane Sache die ich finden konnte, aber ich kann mich wirklich nicht beschweren: Ich bin eigentlich überhaupt kein Mango-Fan, aber dieses Topping war unglaublich lecker.

IMG_3341IMG_3340

Auch sonst hab ich mich gern dort aufgehalten. Die Lage am Altmarkt ist sensationell, man kann sich denken wie genial es im Sommer dort sein muss und im Gegensatz zu vielen Starbucksfilialen könnte man Stunden dort verbringen. Die Sessel sind so bequem, man möchte am liebsten für immer sitzen bleiben.

Bestellen muss man an der Theke, wo meist schon lange Schlange Menschen darauf wartet mit ihrem heißgeliebten Koffein versorgt zu werden ;). Einen Tisch zu ergattern ist auch nicht leicht, aber der Kaffe schmeckt wirklich gut. Vielleicht weil das „Coffeelatte“ die Bohnen selbst röstet.

Auf der Karte stand auch ein grüner Smoothie, den ich natürlich umgehend probieren musste. Ich weiß zwar nicht wie so ich so viel Plastik dazu bekommen habe, obwohl ich ihn doch im Café getrunken habe, aber geschmacklich war er top.

IMG_3367

Grüner Smoothie

Das waren jetzt schon alle Sachen die ich in der kurzen Zeit dort für Veganer entdeckt habe. Aber bestimmt hat Cottbus in dieser Hinsicht noch mehr zu bieten. Also her mit den Tipps, wenn jemand noch etwas kennt probiere ich das auf jeden Fall aus, wenn es mich mal wieder nach Cottbus verschlägt.

Natürlich habe ich nicht meine ganze Zeit damit verbracht nach Essensmöglichkeiten zu suchen und Kaffee zu trinken, ich bin viel durch die Stadt gelaufen und habe mir alle möglichen Dinge angesehen. Besonders interessant war die Unibibliothek der BTU Cottbus.

Deshalb hier noch ein paar Bilder davon.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

IKMZ der BTU Cottbus von Herzog & de Meuron

Das Beste ist die pink-grüne Treppe, die animiert sicher jeden Aufzugfahrer dazu lieber zu laufen 😉

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s